Mobilbagger umgestürzt

Feuerwehr Schützing/Knaus

Fahrer wurde ins LKH-Graz geflogen

Verletzungen unbestimmten Grades


Am 1. September ist ein Mobilbagger des Straßenerhaltungsdienstes in Komberg in der Gemeinde Riegersburg beim Bergabfahren auf der B66, Gleichenbergerstraße, über eine Böschung gestürzt und auf dem Dach liegen geblieben.  Der Fahrer im Führerhaus ist dabei eingeklemmt worden und hat Verletzungen unbestimmten Grades erlitten.

Die Feuerwehren Schützing, Gniebing und Feldbach konnten den verletzten Fahrer aus dem Führerhaus retten und erstversorgen. Der Fahrer ist anschließend vom Rettungshubschrauber ins LKH-Graz gebracht worden.

„Ein großer Dank gilt den Einsatzkräften der Feuerwehr und des Roten Kreuzes, die sofort zur Stelle waren und für das einwandfreie Funktionieren der Rettungskette gesorgt haben. Ich wünsche dem verletzten Mitarbeiter gute Besserung und eine schnelle Genesung", so Landesverkehrsreferent LH-Stv. Anton Lang.

(c) Feuerwehr Schützing/Knaus


Tags