Mindesthaltbarkeits-Zusatz

Kampf gegen Lebensmittelverschwendung

"Oft länger gut"


Der Zusatzhinweis wird dir in Zukunft öfter neben dem Mindeshaltbarkeitsdatum von Lebensmitteln auffallen.  Damit will die Initiative „Too Good To Go“ gegen die Lebensmittelverschwendung angehen. Viele Lebensmittelproduzenten haben den Hinweis übernommen und drucken ab sofort „Oft länger gut“ neben das herkömmliche MHD.

Zwölf Marken sind im Moment dabei. Berglandmilch, Recheis, Lorenz, Unverschwendet, Unilever oder auch Danone drucken jetzt das Zeichen „Oft länger gut“ auf ihre Produkte.

Das Ziel des Ganzen? Lebensmittel auf ihre Haltbarkeit überprüfen, bevor sie nur aufgrund des Haltbarkeitsdatums weggeschmissen werden. Das Motto "Schauen, riechen, probieren."

Schauen, riechen, probieren


Einige Produkte sind oft Wochen oder Monate nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatum noch genießbar und einwandfrei. Sogar Milchprodukte wie Butter oder Joghurt halten oft länger. Deshalb sollte man öfter nach dem Prinzip "schauen, riechen und probieren" gehen, anstatt die Produkte wegzuwerfen oder erst gar nicht zu kaufen.

Tags