Menschen aus der Ukraine

Das passiert im Ankunftszentrum Graz

Ich habe keine Ahnung, wie ich hier hergekommen bin. Menschen haben uns in diese Stadt mitgenommen


Die 35-jährige Yevheniia Kaluhina ist mit ihren beiden Kindern (1,5 und 11 Jahre) aus der zentralukrainischen Stadt Poltawa geflüchtet und durch Zufall im Ankunftszentrum Graz gelandet. 

Die zweifache Mutter hat in der Schule und auf der Akademie Deutsch gelernt und sich deswegen entschlossen, mit fremden Personen mit in die Steiermark zu kommen.

Ihre Geschichte erzählt sie Steiermark Reporter Roland Schmidt.




Lukas Amplatz, Einsatzleiter vom Roten Kreuz, erklärt den Ablauf im Ankunftszentrum Graz, in der Messehalle D.




Tags