Mehrere Tausend Euro

Pfleger missbraucht Kreditkarte

Für Online-Spiele ausgegeben


Erst seit Jahresbeginn betreut der 26-Jährige einen 77-jährigen Steirer im Bezirk Liezen. Im Rahmen der Betreuungstätigkeit hat der junge Mann auch den Zugang zu den Kreditkarten. Genau das hat sich der Pfleger zu Nutze gemacht und hat kurzerhand mehrere Tausend Euro für Online-Spiele via Handy bzw. Tablet ausgegeben, während sich der 77-Jährige im Krankenhaus befunden hat.

Weil das Kreditkartenlimit am 17. Jänner erreicht worden ist, hat die Bank die Karte gesperrt.

Er hat gestanden

Obwohl er anfangs versucht hat alles zu leugnen, hat der Pfleger nun gestanden, die Kreditkarte des Steirers missbraucht zu haben. Über Anordnung der Staatsanwaltschaft Leoben ist der Pfleger auf freiem Fuß angezeigt worden.

Tags