Maxflix

Nicole Rivelli/Netflix

Inventing Anna

spannende Serie nach einer wahren geschichte


Anna Delvey gibt sich als Millionenerbin aus Deutschland aus und mischt die High Society in New York auf. Sie bringt wohlhabende Bekannte, Firmen, Banken und Hotels um Millionen. Auf einmal ist ihr eine Journalistin auf den Fersen. Sie will herausfinden, wer wirklich hinter "Anna" steckt. Beide beginnen eine schwarzhumorige Hassliebe zueinander, während Anna auf ihren Prozess wartet und die Journalistin im Wettlauf mit der Zeit die Frage beantworten will: Wer ist Anna Delvey? 

Anna Delvey heißt Anna Sorokin

Anna gibt es wirklich. Sie ist eine deutsch-russische Tochter eines LKW-Fahrers. Zwischen 2013 und 2017 hat sie in New York tatsächlich mit ihreren Betrügereien einige über's Ohr gehaut. 2017 wurde sie verhaftet, 2021 wieder freigelassen. Sie musste die USA aber verlassen. Nachdem sie das nicht tat, wurde sie wieder eingesperrt. Sie sitzt nach wie vor in Haft und hat in den USA um Asyl angesucht. Als Inspiration für die Serie diente der im New York Magazine veröffentlichte Artikel „How Anna Delvey Tricked New York’s Party People“ von Jessica Pressler. 

320.000 für Serie

Netflix hat Anna Sorokin 320.000 US-Dollar bezahlt, um ihre Geschichte verfilmen zu dürfen. Das Geld ist mittlerweile wieder weg. Sie hat damit einen Teil ihrer Betrügereien zurückgezahlt und ihre Anwaltskosten beglichen.


Hier gibt's unsere Maxflix-Empfehlung zu "Inventing Anna" zum Nachhören!

Tags