Maxflix

© Sky/Flare Entertainment/Frank Griebe

Funeral For A Dog

Vom Buch zur miniserie aus dem hause sky


Der Journalist Daniel Mandelkern reist für ein Interview zu dem Bestsellerautor Mark Svensson, der zurückgezogen an einem See in Italien lebt. Dort angekommen wird Daniel in die geheimnisvolle Geschichte von Mark, Tuuli und Felix, Tuulis verschwundenem Lebensgefährten, hineingezogen. Es ist die Geschichte der großen Liebe dreier Menschen, die in Südamerika begann, über den Polarkreis bis zum 11. September in New York reicht und irgendwann mit einem großen Verlust endet. Daniel glaubt, die Figuren aus Svenssons Roman zu kennen. Aber irgendetwas stimmt nicht, und als er noch tiefer eintaucht, macht er eine schockierende Entdeckung.
Funeral For A Dog basiert auf dem Roman "Bestattung eines Hundes" von Thomas Pletzinger. Die 8-teilige Dramaserie gibt es auf Sky X und Sky Q und jeden Donnerstag mit einer Doppelfolge auf Sky Atlantic im TV.


Hier gibt's unsere Maxflix-Empfehlung zu "Funeral for a Dog" zum Nachhören!

Eine Reise nach Berlin


Unser "Maxflix" - Max Prasch - war bei der Vorpremiere von Funeral For A Dog Anfang März in Berlin. Dort hat er die österreichische Regisseurin Barbara Albrecht genauso wie die Hauptdarsteller Albrecht Schuch, Friedrich Mücke und Alina Tomnikov getroffen und interviewt. Was sie über die Serie und Dreharbeiten während einer weltweiten Pandemie sagen, gibt es hier. Außerdem verraten sie euch, wie es ist, sich selbst auf der Leinwand beziehungsweise im Fernsehen zu sehen.

Tags