Matura-Stress?

Die besten Lerntipps für die Matura

So packst du die Matura

3. Mai – das ist der erste Termin für diesjährige Matura. Gestartet wird mit dem Fach Deutsch. Die steirischen Maturanten sitzen (hoffentlich) schon fleißig vor ihren Büchern. Falls du auch dazu gehörst, werden die folgenden Tipps bestimmt sehr hilfreich sein. Wir haben uns für dich bei einer Expertin schlaugemacht. Angelika Ratswohl vom Lernquadrat Geidorf, weiß nämlich genau, wie du dich am besten für die Matura vorbereitest.

1. Planung ist alles

Ein riesiger Haufen aus Büchern und Unterlagen. Das kann schnell zu völliger Verzweiflung führen. Damit’s bei dir gar nicht so weit kommt, rät die Expertin zu einem Lernplan: "Wichtig ist, dass man sich den Stoff in kleinen Portionen einteilt. Dann hat man auch viel größere Erfolgserlebnisse, wenn man sich den Stoff gut einteilt. Das ist besser als, würde man chaotisch drauf los lernen. Ein Lernplan ist dabei sehr hilfreich"

Also alles gut aufteilen und strukturiert an den Stoff rangehen. Kleiner Tipp nebenbei: Notier dir nach jedem abgeschlossenen ein Häkchen. Das sorgt für ein Erfolgserlebnis und motiviert dich!

2. Das Allround-Paket muss stimmen

Beim Lernen geht’s nicht nur um’s Lernen. Neben dem richtigen Zeitplan, gibt es noch viele andere Faktoren, die deinen Lernerfolg immens steigern können. Die Expertin rät stark davon ab, während der Lernpausen fernzusehen: "In der intensiven Phase des Lernens sollte man auf komplexe Filme verzichten. Studien belegen, dass das erlernt Wissen mit den Inhalten der Filme "überschrieben" werden kann."

Da ist es dann wirklich besser du bewegst dich an der frischen Luft, um ein bisschen abzuschalten. Auch wenn’s nur ein kleiner Spaziergang oder eine Runde mit dem Rad ist.

3. Routine reinbringen

Stundenlang durcharbeiten und dann noch Höchstleistungen erbringen kann richtig anstrengend werden. Mach also daheim oder in deiner Lerngruppe ein paar Probeprüfungen. So trainierst du ideal für die Prüfungssituation und wiederholst auch gleich den erlernten Stoff.

4. Nimm den Druck raus

Einfacher gesagt als getan – aber laut unserer Expertin ist dieser Punkt ganz besonders wichtig. Auch wenn die Matura ein wichtiger Lebensabschnitt für dich ist, solltest du dich hin und wieder daran erinnern, dass dein Leben nicht nur aus der Matura besteht. Und wir sind uns ganz sicher, dass du deine Prüfungen schaffen wirst. Wenn es dann beim ersten Versuch nicht klappen sollte, gibt’s ja noch immer die Kompensationsprüfung.

Wir wünschen dir auf jeden Fall ganz viel Glück!


Tags

Sponsoren