Mann geriet unter Straßenbahn

BF Graz

Berufsfeuerwehr Graz musste Bim anheben

Update 28.04.


Außer Lebensgefahr! Mit Frakturen im Kieferbereich und am Becken, musste der Mann operiert werden. Außerdem hat er einige Prellungen. 


tragischer fahrradunfall


Nach ersten Informationen stürzte ein Radfahrer nach einer abrupten Bremsung über die Lenkstange seines Fahrrads und kam genau vor einer heranfahrenden Straßenbahn in der Conrad von Hötzendorf Straße zum Liegen. Der Fahrer der Straßenbahn konnte leider nicht mehr rechtzeitig bremsen.

Während der Mann vom Roten Kreuz erstversorgt wurde, musste die Grazer Berufsfeuerwehr die Straßenbahn für die Befreiung des Mannes vorbereiten. Nachdem die Hebegerätschaften angebracht und einige Verkleidungsteile der Straßenbahn entfernt wurden, konnte sie angehoben werden. Kurz darauf konnte der Verletzte befreit werden und wurde umgehend zur weiteren Versorgung ins LKH Graz gebracht. „Durch das professionelle Zusammenspiel der unterschiedlichen Einsatzkräfte konnte die Person rasch gerettet werden!“ so der Einsatzleiter Ing. Martin Trampusch.

(c) BF Graz

Zwei weitere Unfälle binnen zwei Stunden

Kurze Zeit nach dem tragischen Unfall folgte ein weiterer in der Annenstraße. Ein LKW hat beim Reversieren eine Straßenbahn übersehen. Zum Glück blieben bei dem Unfall alle beteiligten Personen unverletzt. Damit nicht genug, kam es zu Unfall Nummer drei. Vor dem LKW kollidierten zwei PKW und blieben auf den Schienen der Linie 7 stehen. Die Unfallstellen sind mittlerweile geräumt und die Straßenbahn fährt normal.

Tags