Mähroboter gefährlich für Igel

Warum nicht bei Dunkelheit mähen?

Die Gefahr im Garten!


Mähroboter sind praktisch, sorgen für einen gleichmäßigen Rasen und ersparen uns Arbeitszeit.
Allerdings werden sie jedes Jahr für Wildtiere zur Gefahr.
Gerade Igel kommen immer wieder in die Messer von Mährobotern, vor allem, wenn sie bei Dunkelheit über den Rasen fahren.
Igel sind nämlich nachtaktiv!

Monika Grossmann vom „Verein für kleine Wildtiere in großer Not“ in Graz erzählt ihre Erfahrungen im Antenne Interview.

Wie kannst du helfen?

Falls du über den Verein "Kleine Wildtiere in großer Not" den Tieren helfen möchtest, hast du die Möglichkeit einer Geldspende, die auch steuerlich absetzbar ist.
Mehr dazu findest du hier!

Auch Sachspenden werden gerne angenommen.
Alle Infos dazu findest du hier!

Apfelschürze für Mähroboter schützt!

Du kannst auch eine sogenannte Apfelschürze am Mähroboter installieren.
Die ist eigentlich dafür gedacht, zu verhindern, dass Fallobst unter den Mähroboter gelangt. Sie eignet sich jedoch auch für Igel.

Und bitte denke daran: lass deinen Mähroboter in der Ladestation, sobald es dunkel wird!

Tags