Lollipop-Tests im Kindergarten

21med

Am 6. Dezember geht’s los

Auch Kindergartenkinder dürfen testen


Ab dem 6. Dezember können sich nun auch Kindergartenkinder im Alter von 3 bis 6 Jahren regelmäßig auf das Coronavirus testen lassen, sofern die Eltern das wollen. Dreimal pro Woche gibt es dazu die Möglichkeit mittels Lollipoptests. 96.000 Tests werden ausgeliefert. Die Kindergartentests sollen vorerst bis Ende März 2022 laufen. 

So funktioniert’s

Der Lollipoptest ist ein Stäbchen, auf dem ein kleiner Schwamm befestigt wird. Auf der Rückseite der Tests befindet sich ein Punkt. Das Kind muss den Schwamm so lange im Mund behalten, bis der Punkt sich blau färbt. Dann muss die Probe auf die Testkassette gegeben werden. Nach wenigen Minuten gibt es das Ergebnis. 

Die Tests können direkt im Kindergarten oder auch zu Hause gemacht werden. Macht man es daheim, muss das Ergebnis gemeldet werden.


(c) Screenshot / lollipoptest.at

Tags