Lifehack: Sommer Edition

Mit diesen Tipps gegen die Hitze

Cool durch die Hitzewelle


Kühle Getränke, ein Handy das vor Sand und Wasser geschützt ist und kalte Getränke in letzter Minute. Mit diesen Alltagshelfer für den Sommer seid ihr immer auf der coolen Seite

Früchte mit Stil

Eine Idee für Sommer-Abende im Garten oder auf dem Balkon: Warum immer langweilige Eiswürfel in euren Spritzer schmeißen? Nehmt stattdessen doch einfach mal gefrorene Weintrauben oder andere Früchte zum Kühlen. Sieht nicht nur super aus, sondern schmeckt auch noch ganz hervorragend! Ihr könnt aber auch Früchte in die Eiswürfelform geben.




Last-Minute-Kühlung

Euer Freund oder eure Freundin kommt jeden Moment, aber das Bier ist noch nicht kalt? Kein Problem! Einfach die Flaschen in nasses Papier einwickeln und dann ab ins Gefrierfach damit. Dann aber nicht auf das Bier vergessen!!!

Praktischer Handyschutz 

Immer dabei, immer in Gebrauch: unser Smartphone. Sand und Wasser können dem kleinen Alleskönner aber vor allem im Sommer übel zusetzen. Damit das Handy auch den Besuch am Strand unbeschadet übersteht, steckt es doch in ein Plastiksackerl. Das Sackerl legt ihr eng um euer Telefon und verschließt sie mit einem Gummi und macht am besten noch einen Knoten rein. Jetzt ist es vor Sand und Wasser geschützt - und benutzen könnt ihr es trotzdem.

Gekühlte Getränke für unterwegs 

Gekühlte Getränke für unterwegs sind im Sommer ein absolutes Muss. Blöd nur, dass die Getränke aus dem Kühlschrank schnell warm werden.  Unser Tipp, wenn ihr etwas Vorbereitungszeit habt: Füllt einen kleinen Teil der Flasche mit Wasser - füllt sie etwa zu einem Drittel. Legt sie dann (wirklich legen!) ins Gefrierfach.

Wenn das Wasser gefroren ist, entsteht am Rand ein großer Eiswürfel. Füllt jetzt das Getränk eurer Wahl langsam ein. Dann noch die Flasche verschließen und wenn ihr den Effekt besonders haltbar machen wollt, wickelt ihr die Falsche zusätzlich in Alufolie ein. So habt ihr unterwegs eine dauerhafte Erfrischung in der Tasche!