Lerncafé der Caritas

Unterstützung beim Lernen für Kinder

Freude am Lernen


In den LERNCAFÉS der Caritas bekommen Schülerinnen & Schüler mit speziellem Unterstützungsbedarf im Pflichtschulalter kostenlose Lernbetreuung.

Die Lerncafés haben Mo bis Do von 13 bis 17 Uhr geöffnet. Durch gezielte Lernbetreuung und mit Workshops zu unterschiedlichen Themen gelingt es, schulische und soziale Defizite aufzuholen und vorhandene Ressourcen zu stärken. Die begleitende Lernhilfe durch Hauptamtliche und Freiwillige schafft für die 25-30 anwesenden Kinder pro Lerncafétag die Grundlage für ein selbstständiges Lernen. Ein weiteres Anliegen der Lerncafés ist das aktive Miteinander zwischen Kindern unterschiedlicher Nationen und das interkulturelle Lernen. Durch gemeinsames Spielen, Feiern und Musizieren wird die Freizeit abwechslungsreich gestaltet und ein respektvolles Miteinander unterschiedlicher Kulturen erlebt und gefördert. 

Geleitet werden die Lerncafés von Eva Hödl, im Gespräch mit Antenne Steiermark Moderatorin Christiane Stöckler.

HARD FACTS:

  • 8 Lerncafés (4 in Graz ‐ 4 in den Regionen) 
  • 250 Betreuungsplätze
  • 2.500 Betreuungsstunden
  • 100 Freiwillige
  • 97 Prozent positive Schulabschlüsse 
  • erfolgreiches Projekt seit 2007

Infos zu den Lerncafés findet ihr hier: 

https://www.caritas.at/hilfe-angebote/flucht-integration/projekte/lerncafes

Was machen die kids in den Lerncafés und welche Kinder können kommen?

Was lernen die Kinder in den Lerncafés?

Zusätzlich zu den Pädagogen, die in den Lerncafés tätig sind, unterstützen auch freiwillige Helfer.

Der tägliche Besuch in den Lerncafés ist wichtig.

Es geht in den Lerncafés aber nicht nur ums „knallharte büffeln“ auch das Miteinander ist total wichtig.

Wenn die kids aus dem schulpflichtigen Alter draußen sind, ist aber nicht Schluss, sie können sich weiterhin Unterstützung holen.

Und das Tolle ist: die Lerncafés sind gratis!