Keine GIFs mehr auf Instagram

Darum sind sie weg

Die GIFs sind aus den Instagram Stories verschwunden 

Auf Facebook sind die animierten Clips der Renner. Wir könnten wohl alle Stunden damit verbringen, nach passenden GIFs zu suchen. Katzenvideos, Stars oder Filmepisoden - GIFs machen Social Media einfach lustiger. Seit kurzer Zeit hat es die Filmchen auch auf den Social Media Plattformen Instagram und Snapchat gegben. Aber dort wurden sie jetzt entfernt.  

Rassistische inhalte 

Die integrierte Suchmaschine Giphy ist weg aus den Funktionen. Schuld daran ist offenbar ein rassistisches GIF, das sich in den USA unter die Suchergebnisse gemischt hatte. Das GIF war gegen Schwarze gerichtet und viele User haben es sofort gemeldet. "So etwas hat auf Instagram keinen Platz. Wir haben unsere  Zusammenarbeit mit Giphy beendet, bis sie den Fall geklärt haben",  teilte ein Instagram-Sprecher mit.

Giphy hat sich für das gif entschuldigt

"Ein User hat einen beleidigenden Sticker in unserer Bibliothek  entdeckt und wir haben ihn sofort entfernt, da er gegen unsere  Richtlinien verstößt. Wir haben den Vorfall untersucht, und  festgestellt, dass der Sticker durch einen Fehler in unseren  Filtereinstellungen entstanden ist. Dieser Fehler ist jetzt behoben",  versicherte ein Sprecher "Techcrunch.com". "Wir übernehmen dafür die volle Verantwortung und entschuldigen uns von  Herzen bei allen, die sich davon beleidigt fühlten", so Giphy.

Kommen die GIFs wieder? 

Momentan wird gesamte Giphy-Bibliothek nach rassistischen Inhalten überprüft. Das wird eine Weile dauern, aber dann soll die Giphy-Funktion wieder bei Instagram und Snapchat verfügbar sein.


Medien

Tags

Sponsoren