Kapfenberger leben in Angst

Krähe attackiert Siedlung

Mehr als 20 Verletzte


Seit Ende März attackiert eine Krähe in Kapfenberg die Bewohner der Siedlung am Ramsauer Plateau. Ohne Scherz, die Krähe hat es auf Köpfe abgesehen, hackt ihren Schnabel rein - viele Kapfenberger gehen nur mehr mit Helm oder Kapperl aus dem Haus, oder haben gleich einen Besen oder die Schneeschaufel mit dabei - zur Abwehr.

Die Krähe hat schon mehr als 20 Leute verletzt und sie wird immer aggressiver. Natürlich versuchen die Bewohner jetzt alles, um die Krähe loszuwerden, denn in der Siedlung ist auch eine Kinderkrippe. Die Behörden wissen schon Bescheid, aber der Vogel steht unter Schutz. Einfangen wird auch nicht reichen, weil sie ja zurückkommen kann - einziger Weg: Sie einsperren.


Die Kapfenberger Krähe ist inzwischen im ganzen Ort Gesprächsthema - unsere Muntermacher haben mit Roman Reisinger von der Dachdeckerei Sajowitz gesprochen. Seine Firma liegt genau in der Einflugschneise der Krähe! 👇

Tags