Kürbiskernöl-Championat

LK/Kristoferitsch

Estyria holt sich begehrten Titel

Das beste steirische Kürbiskernöl ist gekürt

Aus den „Top 20“ der Kürbiskernöle erkostete eine 80-köpfige Experten-Jury in der Landesberufsschule für Tourismus Bad Gleichenberg den Champion 2018/19 sowie die beiden Vize-Champions. 

Champion 2018/2019

„Diese große Auszeichnung bestätigt unsere sehr gute Qualität“, freut sich Wolfgang Wachmann von Estyria Naturprodukte über den Titel „Kürbiskernöl-Champion 2018/2019“, der heuer bereits 30 weitere Auszeichnungen eingefahren hat. Und weiter: „Qualität vom Saatgut über den Anbau bis hin zur Pressung ist unser höchstes Gebot.“ Er verrät ein Qualitätsgeheimnis: „Unsere bestens geschulten und erfahrenen Pressmeister arbeiten mit der offenen Röstpfanne sowie der traditionellen steirischen Stempelpresse. Das macht unsere einzigartige Qualität aus.“
Vize-Champions wurden Lea und Martin Pechtigam aus Zehensdorf (2. Platz) sowie Elisabeth und Josef Hartinger aus Söchau (3. Platz). 


 Champion Wolfgang Wachmann von Estyria

Kriterien bei der Verkostung

Farbe, Viskosität, Geruch und Geschmack sind ausschlaggebende Kriterien bei der Kür. So muss Kürbiskernöl typische Zweifarbigkeit aufweisen, also dunkelgrün und leicht rotbraun schimmernd sein. Hinsichtlich der Viskosität muss bestes Öl dickflüssig vom Löffel auf den Teller fließen. Der Geruch muss frisch sein und einen typischen nussigen Ton haben, idealerweise auch Nuancen von Schokotönen und Brotrinde dabei haben. Im Mund muss der Geschmack von Kürbiskernöl frisch sein und den Gaumen mit einem nussigen Geschmack nuanciert mit Schokotönen und Brotrinde umspülen.

Landesrat Johann Seitinger und Vizepräsidentin Maria Pein mit Star-Juror Harald Wohlfahrt

Tags

Sponsoren