Instagram will Geburtsdatum

Nutzung ohne Alter nicht mehr möglich

Um Jugendliche zu schützen


Seit dem 31. August fordert Instagram seine Nutzer auf ein Geburtsdatum zu hinterlegen. Macht man das nicht, kann man Instagram nicht mehr nutzen. Dieses neue Feature soll sicherstellen, dass „jede Altersgruppe eine passende Nutzererfahrung hat“. Ob die Nutzer der Plattform ihr echtes Geburtsdatum eintragen, kann allerdings nicht überprüft werden, zumindest noch nicht, denn Instagram arbeitet bereits daran ein System zu entwickeln, welches das Alter überprüfen kann.

ERWACHSENE KÖNNEN MINDERJÄHRIGEN NICHT FOLGEN

Seit März 2021 können Erwachsene Nutzer Minderjährigen nicht mehr folgen, sofern sie dem Erwachsenen nicht zurückfolgen. Accounts von Personen unter 16 Jahren werden bereits schon länger auf „privat“ umgestellt, um die Jugendlichen zu schützen.

Tags