Insta-Account gehackt

Hier gibt’s Hilfe

SUPER-Gau: Insta-Hack


Mittlerweile ist es schon fast schlimmer als eine verlorene Geldtasche. Ein gehackter Instagram-Account. Spam-Nachrichten werden an Freunde verschickt, fremde Bilder und Storys werden auf dem eigenen Account hochgeladen und im schlimmsten Fall hat man gar keinen Zugriff mehr auf sein Konto. 

Aber was soll man TUn, wenn der Account gehackt worden ist?

Die gute Nachricht mal vorne weg - es gibt noch Hoffnung! Wenn man noch immer Zugriff auf seinen Account hat, dann ist es wichtig, dass man sofort sein Passwort ändert. Es ist übrigens empfehlenswert, dass man auch alle anderen Passwörter (Facebook und co.) ändert. Sicher ist sicher.

Hat man keinen Zugriff mehr auf seinen Account, dann sollte man so schnell wie möglich den Support von Instagram kontaktieren und das „Procedere für gehackte Accounts“ durchlaufen.




So kommt erst gar nicht zum Hack


The Key is Key

Es ist wichtig, dass man ein wirklich gutes Passwort hat. Zahlen, Buchstaben, Sonderzeichen, Groß- und Kleinschreibung. 

Zwei-Faktor-Authentifizierung

Neben dem klassischen Passwort wird mit der Zwei-Faktor-Authentifizierung auch ein Sicherheitscode abgefragt, den man entweder per SMS bekommt oder mit einer Authentifizierungs-App am Handy generiert. Diese Methode gehört aktuell zu den sichersten Methoden, um sein Konto zu schützen.

Das Passwort wechseln

Man muss das Passwort zwar nicht so oft wie die Unterhose wechseln. Wenn man aber einmal im Monat sein Passwort wechselt, dann ist man schon auf der sicheren Seite. Das gilt übrigens auch für sichere Passwörter.

Tags