Info für Corona-Infizierte

Betrifft Mülltrennung

Auf Mülltrennung doch NICHT verzichten


Ein ungewohnter Appell der heimischen Entsorgungsbetriebe hat vor kurzem für Aufregung gesorgt: Es ging darum, dass Corona-Infizierte ihren Müll vorübergehend nicht trennen sollten. Sondern alles im Restmüll entsorgen sollten. Grund: eine mögliche Ansteckungsgefahr durch die händische Nachbehandlung des Abfalls.


Wir haben beim Land Steiermark nachgefragt und eine klare  Antwort bekommen:


Der Müll ist auch weiterhin strikt zu trennen, egal ob Corona-Infektion oder nicht!


PET-Flaschen kommen weiterhin in die gelbe Tonne, Altpapier in die rote und auch Essenreste gehören weiterhin in den Bio-Abfall.

Jedoch sollen stark verunreinigte Abfälle von Corona-Infizierten gesondert entsorgt werden. Gebrauchte Taschentücher oder Wundverbände sollen in reißfesten und fest verschlossenen Kunststoffsäcken über den Restmüll entsorgt werden. 

Weitere Infos zum Mülltrennen gibts hier:

abfallwirtschaft.steiermark.at/coronavirus


Tags