Im Skischuh stecken geblieben

FF Schladming

Angeheiterte Männertruppe ruft Feuerwehr

Es ist ihm sehr peinlich gewesen


Mit den Worten: „Quizfrage: Wie viele Mitglieder der Feuerwehr braucht man in Schladming, um einen Skischuh auszuziehen?“ postet die Freiwillige Feuerwehr Schladming ihren Einsatz auf Facebook. Die Antwort auf diese Frage bekommst du gleich, aber zuerst spulen wir etwas zurück:

Am Mittwochabend (16.2.) ist ein ca. 30-jähriger Tourist etwas verzweifelt gewesen. Beim Versuch nach dem Skifahren aus seinem Schuh zu kommen, ist nämlich etwas schiefgelaufen. Von drei Schnallen hat sich die mittlere verhakt. Der Mann hat trotzdem versucht aus dem Schuh rauszukommen und ist dabei stecken geblieben. Nachdem er bereits eine Stunde in dem Schuh gesteckt hat, hat sich die etwas angeheiterte Männertruppe dazu entschieden den Notruf zu wählen. Sechs Männer der FF Schladming sind dann zu einem Appartementhaus in der Nähe des Planai-Stadions ausgerückt. Dem Mann selbst ist das ganze laut Anton Barthelme, dem stellvertretenden Kommandanten, peinlich hoch drei gewesen. 

Und damit kommen wir auch zur Auflösung: Es braucht drei Feuerwehrmänner: Einer hält den Schuh, einer schraubt am Schuh herum und einer hält den Mann!

Tags