Homosexualität im Fußball

Oliver Egger kämpft gegen Homophobie

Oliver Egger als ombudsmann der Homophobie-Ombudsstelle

Oliver Egger ist Österreichs einziger offen schwuler Fußballspieler. Homophobie spielt in dem Sport leider immer noch eine große Rolle. Oliver will ein Zeichen gegen Diskriminierung setzen und fungiert jetzt als Ombudsmann für den Verein "Fußball für alle". Unsere Muntermacher, Chrisi Klug, Thomas Seidl und Thomas Axmann, haben Oliver zum Interview getroffen:



Fußball für alle

Die Ombudsstelle Fußball für alle ist eine Hotline für alle Menschen im Fußball, die aufgrund ihrer Sexualität Diskriminierung erfahren haben. Der ÖFB und die Bundesliga möchten ein Zeichen gegen Diskriminierung jeglicher Art im heimischen Fußball setzen.

                            

Wer kann sich an die Ombudsstelle wenden?

                                      

Alle Personen, die aufgrund ihrer sexuellen Orientierung eine Form von Diskriminierung erfahren haben. Das kann folgende Personen betreffen:

Noch mehr Infos und den Kontakt findest du HIER

                                                                               


Tags