Hartberg erhält die Lizenz

gepa

Rein in höchste Spielkasse

Endlich hat Hartberg die Lizenz für die höchste Spielkasse erhalten!

Es hat etwas gedauert – in erster und zweiter Instanz wurde ihnen die Lizenz verwehrt, obwohl sie sportlich gesehen den Aufstieg geschafft haben! Das wollten sie so nicht auf sich sitzen lassen und nutzten die letzte rechtliche Möglichkeit: sie gingen vor das Schiedsgericht

Verbesserungsfähiges Kriterium

Schließlich, nachdem die Entscheidung verschoben wurde, bekommen die Hartberger die Zusage für die höchste Spielklasse. Das Schiedsgericht, unter dem Vorsitz von Univ.-Prof. Dr. Raimund Bollenberger sowie Dr. Clemens Völkl (als von der Österreichischen Fußball-Bundesliga genannter Beisitzer) und Dr. Alexander Schoeller (Beisitzer für Hartberg) wertete den Fristverzug der Hartberger als verbesserungsfähiges Kriterium. Somit wurde die rückwirkende Ausgliederung in eine Kapitalgesellschaft als ausreichend erachtet. Der Senat 5 und das Protestkomitee hatten dies anders gewertet. 

600.000€ vom Land Steiermark

Nun wurden auch die finanziellen Verweigerungsgründe anders beurteilt, besonders die budgetären Nachweise für die Infrastrukur-Maßnahmen. Im Falle des Stadionumbaus würde das Land Steiermark 600.000€ übernehmen und sichert somit den Oststeirern den Aufstieg.


Tags

Sponsoren