Großeinsatz in Leibnitz

Wegen Drohung gegen eine Schule

Auch Cobra ist im Einsatz gewesen


Am 18. Jänner 2022, hat sich die Polizei gegen 8 Uhr auf den Weg nach Leibnitz gemacht. Zwei Schüler haben eine Drohung gegen die Mittelschule 2 und Poly Leibnitz ausgesprochen. Sie sollen Gewalttaten angekündigt haben. Dazu ist es aber nicht gekommen.

Die beiden Jugendlichen sind festgenommen worden und waren in der Justizanstalt Jakomini. Sie haben ausgesagt, in der Schule gemobbt worden zu sein.

UPDATE 21.01.


Am Freitag (21. Jänner) teilte die Staatsanwaltschaft Graz mit, dass die beiden mit Auflagen aus der Verwahrungshaft entlassen wurden. So müssen sie etwa am festgelegten Wohnort auffindbar sein und dürfen das Verfahren nicht behindern. 

Bis zum Ende der Semesterferien sind die beiden laut Bildungsregion Südweststeiermark einmal suspendiert. Gemeinsam mit Eltern, Schulpsychologen und Polizei werde es Gespräche geben, um sich ein umfassendes Bild der Lage zu machen. Ein Schulverweis steht noch nicht fest.



Heimo Kohlbacher von der Landespolizeidirektion Steiermark

Tags