Großbaustelle S36 beendet

ASFINAG

Nach drei Jahren Arbeit fertiggestellt

Neue Schnellstraße im Murtal


Die neue Schnellstraße bringt mehr Verkehrssicherheit und Lebensqualität. Der 5,5 Kilometer lange Abschnitt der S 36 von St. Georgen bis Unzmarkt ist fertig.

Am Dienstag, den 10. November, um 14 Uhr wird die neue Schnellstraße (S 36) zwischen St. Georgen ob Judenburg und Unzmarkt-Frauenburg in Betrieb genommen. In den vergangenen 3,5  Jahren wurde die bestehende Bundesstraße B 317 entsprechend zu einer Schnellstraße ausgebaut und in Unzmarkt eine 950 Meter lange Unterflurtrasse errichtet.

In Summe – mit dem bereits fertiggestellten etwa zwei Kilometer langen Teilabschnitt in St. Georgen – stehen im Murtal damit mehr als sieben Kilometer neue Schnellstraße zur Verfügung, die vor allem ein deutliches Plus an Verkehrssicherheit sowie eine spürbare Verbesserung der Lebensqualität der Bewohner bedeuten.


(c) ASFINAG

Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer:


Diese Verkehrsfreigabe ist aus vielerlei Hinsicht ein Gewinn. Damit wird zum einen die Verkehrssicherheit erhöht und zum Zweiten wird eine wesentliche Verbesserung der Infrastruktur im Lande erreicht. Zudem werden die lärmgeplagten Anrainer in Unzmarkt-Frauenburg mit der neuen Unterflurtrasse ordentlich entlastet. Verkehrswege, egal ob Straße oder Schiene, sind wesentlich für die Entwicklung von Gemeinden und Regionen. Deshalb ist heute ein guter Tag für die Region."

ASFINAG-Vorstand Hartwig Hufnagl:


„Mit dem jetzt fertig gestellten Teil dieses Abschnittes der S 36 stellen wir im Murtal mehr als sieben Kilometer Schnellstraße zur Verfügung. Für die Menschen in der Region bringt das viel mehr Sicherheit und eine deutlich höhere Lebensqualität. Das Herzstück ist die Unterflurtrasse Unzmarkt, bei der wir auch im Bau mit der Deckelbauweise Maßstäbe hinsichtlich des Umwelt- und Anrainerschutzes gesetzt haben.“

Tags