Großbrand in Wernersdorf

Feuerwehr Wies/Garber

Hunderte Feuerwehrler im Einsatz

Brandursache

Laut der Polizei wurde der Brand Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit durch öl- bzw. lösungsmittelgetränkte Lappen ausgelöst, die sich durch eine chemische Reaktion selbst entzündet haben. . In weiterer Folge griffen die Flammen auf weitere Hallen inklusive Inventar über.  Die Löscharbeiten sind derzeit noch nicht zur Gänze abgeschlossen. Der Gesamtschaden wird sich auf mehrere Millionen Euro belaufen.


Plötzlich hat alles gebrannt


Heute Nacht (15.07.) ist im Eco-Park in Wernersdorf bei Wies ein Großbrand ausgebrochen. Einwohner haben ein lautes Knistern und Krachen gehört und kurze Zeit später schon gesehen, wie die Flammen ungefähr in der Mitte des Gebäudekomplexes im Eco-Park, ehemals Leitinger, aus den Fenstern gekommen sind.

Hunderte Feuerwehrleute waren schnell zur Stelle, aber das Feuer hat sich rasant ausgebreitet. Die Löscharbeiten sind zudem noch erschwert worden, weil ein Hydrant auf dem Gelände trocken war und die unmittelbar vorbeifließende Sulm auf Grund der herrschenden Trockenheit Niedrigwasser führt.

Durch den starken Wind hat es auch noch Funkenflug gegeben, der viele Häuser am Kogl gefährdete. Viele Hausbesitzer haben ihre Dächer zur Sicherheit mit Gartenschläuchen nass gemacht, um die Gefahr des Funkenflugs zu reduzieren. Erste Glutnester im extrem trockenen Gras sind von den Bewohnern selbst bekämpft worden.

15.07. - Stand 8 Uhr: Der Brand ist jetzt laut Feuerwehr unter Kontrolle. Die Brandursache wird ermittelt!


Hier gibts die Fotos und Videos zum Großbrand in Wernersdorf

(c) Stefan Jammernegg

(c) Feuerwehr Wies/Garber

(c) August Nußmüller

Tags