Gratis Parken hat ein Ende

Ab 4. Mai wird wieder kontrolliert

Seit Anfang der Corona-Maßnahmen steht nicht nur ein Großteil der Grazer Innenstadt still, auch die Grazer Parkwächter pausieren. Wochenlang konnten Autobesitzer ihr Auto deshalb gratis in Kurzparkzonen stehen lassen, ohne gestraft zu werden. Ab 4. Mai ändert sich das aber.

Ab Montag, den 4. Mai sind die Parkwächter wieder unterwegs und stellen Strafen aus. Das gilt auch für die über 2.000 Grazer Autos, deren Ausnahmegenehmigung für das Parken in der Blauen oder Grünen Zone abgelaufen ist. Auch die brauchen ab Montag wieder eine aufrechte Ausnahmegenehmigung.

Nur Online möglich

Wegen der Coronakrise ist das Parkgebührenreferat derzeit noch nicht geöffnet. Deshalb muss die Ausnahmegenehmigung diesmal online beantragt und überwiesen werden. Das geht ganz einfach über das Onlineformular. Das sollte sobald wie möglich gemacht werden, damit die Genehmigung noch vor dem 4. Mai vorliegt.


Weitere Informationen rund um die Ausnahmegenehmigung für Kurzparkzonen findest du hier.

Tags