GKB bald ÖBB?

Angst vor Personalabbau

Auf dem Abstellgleis?


Im Verkehrsministerium laufen aktuell Gespräche: Das rund 90 Kilometer lange Streckennetz der GKB soll von der ÖBB übernommen werden. Der Betriebsrat der GKB warnt aber davor und vor dem einhergehenden Personalabbau. Aus dem Ministerium heißt es, dass es grundsätzliche Überlegungen gibt, das Streckennetz der GKB in die ÖBB einzugliedern. Es werden bei den aktuellen Gesprächen aber auch sämtliche Alternativen geprüft.

Die Graz-Köflach-Bahn wurde 1998 gegründet. Davor hatte die "GKB" ihre Anfänge jedoch als Voitsberger-Köflacher-Maria-Lankowitzer-Steinkohlengewerkschaft welche 1859 inbetrieb genommen wurde. Die ursprüngliche Hauptaufgabe damals war, die abgebaute Kohle aus den weststeirischen Revieren abzutransportieren.