Gemeinde erstickt im Verkehr

Urlauber ignorieren Umleitung

Landesstraße wird zur Transitroute


Seit auf der A9 bei Deutschfeistritz und Übelbach gebaut wird, erstickt die Gemeinde Deutschfeistritz im Verkehr. Viele versuchen, die Baustelle über den kleinen Ort zu umfahren und sich so den Umweg über Bruck zu sparen. Und deswegen können die Einwohner in Deutschfeistritz kaum mehr in Ruhe über die Straße gehen. Auch ein entspannter Ausflug mit dem Rad ist bei dem aktuellen Verkehrsaufkommen unmöglich. 

Laut ASFINAG Pressesprecher Walter Mocnik ist die Ausweichstrecke über die S35 und Bruck gut ausgeschildert. Aber viele ignorieren die Anweisungen.


Gemeinde will Fahrverbot


Bürgermeister der Gemeinde Deutschfeistritz Michael Viertler wünscht sich, dass das Land eingreift und ein Fahrverbot für den Transitverkehr erlässt. 

Auf der Facebookseite hat die Gemeinde Deutschfeistritz bereits angekündigt, dass sie etwas gegen die aktuelle Situation unternimmt und auch schon Beispiele genannt, wie man dieses Problem in den Griff bekommen könnte. 

Wir haben im Büro von Verkehrslandesrat Anton Lang angefragt, warten aber noch auf ein Statement.



ASFINAG Pressesprecher Walter Mocnik

Bürgermeister Michael Viertler