Geisterfahrer-Unfall auf A9

82-Jähriger Lenker war orientierungslos

82-Jähriger Lenker war orientierungslos


Ein Geisterfahrer hat am 15. Oktober am frühen Morgen auf der A9 Pyhrnautonbahn zwischen Traboch und St. Michael einen Unfall verursacht. Kurz nach 6 Uhr morgens dürfte der 82-jährige Lenker, offenbar aufgrund eines Orientierungsverlustes, im Bereich Knoten St. Michael in falscher Fahrtrichtung auf die A9 in Richtung Süden aufgefahren sein. Nach 3,3 Kilometern Geisterfahrt prallte dann sein PKW bei Traboch gegen ein entgegenkommendes Fahrzeug. In weiterer Folge wurden dann im dichten Frühverkehr weitere Fahrzeuge in den Unfall verwickelt.

Durchgeführte Alkotests verliefen negativ. Wie durch ein Wunder blieben alle vier Unfallbeteiligte unverletzt.

 

Gesundheitschecks für B-Führerschein?


Nach dem Unfall steht wieder die Frage im Raum: Braucht es wie schon für LKW-Führerscheine auch für B-Scheine verpflichtende fortlaufende Gesundheitschecks oder sogar eine Altersgrenze für das Lenken von Kraftfahrzeugen?

VCÖ für altersunabhängige Tests

Christian Gratzer vom Verkehrs Club Österreich plädiert für Gesundheitschecks unabhängig vom Alter. Er vergleicht das mit einem Besuch beim Zahnarzt.

Wir gehen doch auch jedes Jahr zum Zahnarzt, um zu überprüfen, ob alles in Ordnung ist.

Auch für die Fahrtauglichkeitsüberprüfung sollten wir laut VCÖ einmal im Jahr zum Check. Nicht jeder Geisterfahrer sei alt und ob jemand körperlich wie geistig fit ist hängt nicht nur vom Alter ab. 

Christian Gratzer vom VCÖ über Altersgrenzen, allgemeine Kontrollen und anderen Gründen warum es im Straßenverkehr gefährlich werden kann.

Was sagen die Antenne Straßenchecker dazu?


Brauchen wir zum Wohle & zur Sicherheit für Alle im Straßenverkehr verpflichtende Gesundheitschecks. Mach mit bei der Umfrage und stimme mit ab.

Gesundheitschecks für den Führerschein?

Brauchen wir zum Wohle & zur Sicherheit für Alle im Straßenverkehr verpflichtende Gesundheitschecks. Mach mit bei der Umfrage und stimme mit ab.

Tags