Gegen Gewalt an Frauen

pixabay

#orangetheworld

Am Mittwoch, dem 25. November 2020 starten die „16 Tage gegen Gewalt“. Warum? Weil an diesem Tag der internationale Tag gegen Gewalt an Frauen ist. Und am 10. Dezember endet diese Zeit mit dem internationalen Tag der Menschenrechte. Eine Zeit in der die Kampagne „orange the world“ verstärkt auf dieses Thema aufmerksam macht. Auch optisch. Weltweit. Brigitte Soran von „orange the world“

Wo werden welche Gebäude orange leuchten?


ERSCHRECKENDE ZAHLEN

In Österreich hat jede 5.(!) Frau ab dem 16. Lebensjahr bereits Erfahrungen mit psychischer, physischer und/oder sexueller Gewalt machen müssen. Weltweit sogar jede Dritte. In den steirischen Frauenhäusern wird diese Statistik sicht- und fühlbar. Steiermark-Reporter Markus Terrant im Gespräch mit Michaela Gosch (Geschäftsführerin der Frauenhäuser Graz)


Letzter Ausweg: Frauenhaus

In den frühen 1970er Jahren, während der aufkommenden Frauenbewegung, wurde in England Frauen ein Haus als Zufluchtsort vor ihren gewalttätigen Männern zur Verfügung gestellt. 1981 war es dann in Graz soweit. Die Frauenhäuser werden in Österreich überwiegend aus öffentlichen Mitteln der Bundesländer finanziert. Die steirischen Frauenhäuser in Graz und Kapfenberg werden mittlerweile von „Frauenhäuser Steiermark Verein zur Soforthilfe für bedrohte und misshandelte Frauen und deren Kinder“ geführt. Geschäftsführerin, Michaela Gosch im Gespräch mit Steiermark-Reporter Markus Terrant...

Kontakt zu den Frauenhäusern Graz/Kapfengberg

+43 316 429900office@frauenhaeuser.atFacebookPostfach 30, 8006 Graz


FRAUENHELPLINE GEGEN GEWALT

+43 800 222 555