Gefährlicher Trend

Schmerzmittelverbrauch steigt

schmerzmittel als täglicher begleiter

In den letzten 20 Jahren hat sich der Schmerzmittelverbrauch in Österreich verdoppelt. Viele von uns greifen schon beim kleinsten Kopfschmerz zu den rezeptfreien Pillen in unseren Hausapotheken. Bei regelmäßigem Gebrauch sind die Risiken allerdings beträchtlich.

Dr., MSc, OA Janina Dieber ist Schmerzmedizinerin am LKH Hartberg und absolute Expertin auf diesem Gebiet. Sie leitet die dortige Schmerzambulanz und hat täglich mit chronischen Schmerzpatienten zu tun. Im großen Antenne Interview hat sie Steiermark-Reporter Walter Wenegger erzählt, warum die Tabletten oft den Schmerz erst auslösen, welche Nebenwirkungen drohen und welche Alternativen sie selbst nutzt. 

Der Umgang mit Schmerzmitteln ist in Österreich zu locker. Es ist relativ einfach Schmerzmedikamente in der Apotheke zu bekommen und es werden teilweise viel zu viele Schmerzmittel eingenommen. 

Wenn Sie 10 mal im Monat zu Schmerzmitteln greifen, sollten Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen und alles abklären lassen.

Tags