Freitag der 13.

Deshalb soll er Unglück bringen


Warum ist er ein Unglückstag?


Dafür gibt es nicht die eine Erklärung, sondern gleich viele. Generell gilt der Freitag als Unglückstag und die 13 als Unglückszahl. Kommt beides zusammen bringt das laut Aberglaube doppelt Pech.

Freitag gilt als Unglückstag, weil:

  • Es ist der Todestag von Jesus
  • Adam und Eva sind an einem Freitag aus dem Paradies vertrieben worden

 

Die 13 gilt als Unglückszahl, weil:

  • Beim letzten Abendmahl hat es einen 13. Gast gegeben: Judas, der Jesus verraten hat.
  • Beim Tarot ist die 13. die Karte des Todes
  • Die 13 wird auch als Teufelsdutzend bezeichnet
    • Die 12 (also ein Dutzend) gilt in vielen Kulturen als heilig. 12+1 also 13 scheint das alles in Unordnung zu bringen.
    • Bei den Japanern ist die 13 übrigens eine Glückszahl.


FACTS

  • Die Angst vor der 13 ist so stark verwurzelt, dass sie sogar Auswirkungen in der Lebenswelt zeigt. Viele Hotels haben kein 13. Stockwerk und auch kein Zimmer mit der Nummer 13. Manche Fluglinien lassen die Sitzreihe 13 aus.
  • Fakt ist: an einem Freitag dem 13. passieren aber nicht mehr Autounfälle oder ähnliches. 
  • Übrigens: jedes Jahr gibt es mindestens einen und max. 3 Freitage die auf einen 13. fallen.