Food-Koma

Was hilft wenn man zu viel gegessen hat

Zu viel gegessen?


Weihnachten und auch Silvester ist die Zeit des „zu viel“ Essens. Es gibt Kekse, Brötchen, Fondue, Raclette, kalte Platten und das manchmal sogar mehrmals am Tag bei verschiedenen Familienzusammenkünfte. Nach dem ganzen Essen schlägt es dann zu: Das Food-Koma! Man fühlt sich voll, müde und manchmal ist einem auch Schlecht. Die Worte „nie wieder esse ich so viel“ werden auch des Öfteren ausgesprochen! Was du tun kannst um aus dem Koma wieder rauszukommen, haben wir für dich zusammengefasst!



BEWEGUNG

Natürlich will sich keiner nach dem Essen wirklich bewegen, aber es hilft auf alle Fälle! Mach einfach einen kurzen Spaziergang. Das stimuliert die Hormone die dich wieder wach machen und die Blutzuckerkontrolle fördern.

PAUSE ZWISCHEN DEN MAHLZEITEN

Nachdem du einem Food-Koma ausgeliefert gewesen bist, solltest in den nächsten Tagen darauf achten mindestens 4-6 Stunden zwischen deinen Mahlzeiten einzuhalten. Das ist ausreichend Zeit für deinen Körper den Stoffwechsel und auch die Verdauungsprozesse.

WASSER UND TEE

Durch das Trinken von Wasser oder auch guten Kräutertees kannst du deinen Körper gut durchspülen und so Säuren aus deinem Körper loswerden. Auch deine Verdauungsprozesse werden dadurch angekurbelt. Besonders gut helfen Pfefferminz- oder Kamillentee, aber auch Fenchel ist sehr wohltuend für deinen Magen. Den Kräuterschnaps kannst du auch weg lassen.

SÄURE-BASEN-HAUSHALT

Besonders nach dem vielen Essen ist es wichtig deinen Säure-Basen-Haushalt wieder ins Gleichgewicht zu bekommen. Versuche so viel Gemüse in deinen Speiseplan zu geben. Gemüsesuppen sind nach einem Food-Koma sehr hilfreich. Das Gemüse kümmert sich um den Säure-Basen-Haushalt, die Suppe liefert Flüssigkeit und deine Verdauung wird entlastet.


Tags