Flixbus legt eine Pause ein

Ab 3. November Betrieb eingestellt

Das deutsche Reiseunternehmen Flixbus legt eine Pause ein. Ab dem 3. November fährt in ganz Österreich, Deutschland und der Schweiz weder Bus noch Zug des Unternehmens.

Mit der Aktion will Flixbus die Ausbreitung des Coronavirus verhindern. Wie lange die "Pause" dauern soll, ist noch nicht klar. Spätestens rund um Weihnachten sollen aber wieder ein paar der grünen Busse und Züge rollen, damit jeder rechtzeitig zum Fest nachhause kommt.


Wichtige Routen für Pendler

Mit der Entscheidung fallen wichtige Pendlerrouten weg. Beispielsweise die Verbindung Graz - Wien, Graz - Salzburg oder Graz - Linz. Als Alternative gibts hier nur noch ÖBB-Strecken.

Tags