Fischbach: Hofhund vergiftet

KK

Fleisch mit Rattengift in Hofeinfahrt

Giftköder im Bereich einer Hofzufahrt in Fischbach


Am 30. August gegen 17:30 Uhr hatte ein noch unbekannter ein Fleischstück mit Rattengift auf einer Fischbacher Hofzufahrt ausgelegt. Der Hofhund des Anwesens hat einen Teil des Köders gefressen, zeigte aber glücklicherweise nur leichte Symptome und übergab sich mehrmals. Der Besitzer des Hundes fand daraufhin den Köder, ein faustgroßes Fleischbällchen mit rosaroten Getreidekörnern, in seiner Hofzufahrt und auch in der unmittelbaren Nähe fand er weitere kleine Fleischreste. 

Rattengift

Laut den ersten Ermittlungen hat es sich bei den Getreidekörnern um Rattengift gehandelt. Der Polizeiinspektor Christian Friesenbichler bitte die Bevölkerung besonders aufmerksam zu sein und Ausschau nach möglichen weiteren Gifködern im Ort zu halten. 

Eine Anzeige wegen Tierquälerei wurde erstattet. Solltest du brauchbare Hinweise haben, kannst du sie gerne an die Polizeiinspektion Ratten (059 133 6269) weiterleiten.


(c) KK

Tags