Feuerwehrfreundliche Betriebe

Oswald, Ing. Hofer

Ehrung von 234 steirische Firmen

Am Donnerstag, 15. November, wurden in Graz 14 "feuerwehrfreundliche Betriebe" gehrt. Ein symbolischer Akt, um der guten Partnerschaft Ausdruck zu verleihen. Denn die Bereitschaft der Arbeitgeber, ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Einsätze freizustellen, ist keine Selbstverständlichkeit.

Das Projekt "Feuerwehrfreundlicher Arbeitgeber" wird von den drei Kooperationspartnern "Landesfeuerwehrverband Steiermark - Land Steiermark - Wirtschaftskammer Steiermark" seit dem Jahr 2008 in der Steiermark umgesetzt. 234 steirische Firmen haben diese Auszeichnung von der Wirtschaftskammer bereits bekommen.

Die 14 Firmen wurden geehrt

FirmaBezirk

Gottmann Handels-und Kraftfahrzeugs-Reparaturbetriebe-Gesellschaft m.b.H.

GU

Lactosan GmbH & Co. KG

BM

Pankl Systems Austria GmbH, Drivetrain Systems

BM

Fuchshofer Präzisionstechnik GmbH

DL

Tischlerei Heinzl

DL

Gerald Gremsl - G² Metalltechnik Design

HF

Sägewerk Hannes Bichler e.U.

MT

Bernhard Pilz - Schmiede, Landmaschinen, Reparatur

LI

Höhere Bundeslehr- und Forschungsanstalt für Landwirtschaft Raumberg-Gumpenstein

LI

KFZ-Schlager; Ing. Schlager GmbH & CO. KG

LI

Walter Miedl Haustechnik GmbH

MU

Remus Innovation Forschungs- u. Abgasanlagen Produktions- GmbH

VO

Autohaus Johann Loidl e.U.

WZ

Willingshofer GesmbH

WZ


Entgegenkommen durch Steuerbonus

Die Feuerwehr peilt schon länger ein "Steuerzuckerl" als gesetzliche Lösung an. Feuerwehrmänner sollen keinen Nachtal am Arbeitsmarkt erfahren und Dienstgeber sollen weiterhin freiwillig entscheiden können, so Andreas Rieger vom Budnesfeuerwehrverband. Auch die steirische Wirtschaftskammer ist für einen Steuerbonus. 

Eine Umsetzung gestaltet sich etwas schwierig. Aufgrund des Föderalismus. Denn es gibt neun unterschiedliche Landesfeuerwehrgesetze. Zusätzlich müsste man noch offene Fragen beantworten: Ab wann hat man Anspruch auf den Bonus – ab dem ersten Fehltag – oder ab längerer Einsatzzeit.

So klingen die Sieger

Steiermark Reporter Michael Scheder war für euch auf der Verleihung und hat sich mit Robert Heinzl aus Groß St. Florian und Siegfried Willingshofer aus Gasen über arbeiten als freiwilliger Floriani unterhalten.

Tags

Sponsoren