Felsbrocken verfehlt Haus

FF Bruck an der Mur

Starkregen sorgte für Felssturz

Glück im Unglück


Am Montag hatte eine Frau in Einöd bei Bruck an der Mur richtig großes Glück gehabt. Ein Felsbrocken mit einem halben Meter Durchmesser löste sich von einem Hang und landete im Pool.

Aufgrund des Starkregens löste sich der Stein von einem dahinterliegenden Hang und rollte in den Garten. Die Bewohnerin des Hauses blieb unverletzt. 

Das Gebäude musste evakuiert und die Brucker Begleitstraße gesperrt werden.
Laut Geologe drohen weitere vier Steine den Hang hinunterzurollen.

Die Sicherung des Hangs wird ca. sieben bis acht Tage dauern. Die Besitzerin des Hauses kann in der Zeit in einem Hotel unterkommen und auch das Nebenhaus wurde erstmal vorsorglich behördlich gesperrt.


(c) FF Bruck an der Mur


(c) FF Bruck an der Mur

Tags