Falschen Treibstoff getankt?

Die Folgen können verheerend sein

Falsch getankt - Was tun, wenn es passiert?

Eine kurze Unaufmerksamkeit an der Zapfsäule kann ganz schön teuer werden. Wenn du den falschen Kraftstoff tankst, riskierst du einen Motorschaden, der kann dich Tausende Euro kosten. Was zu tun ist, wenn dir dieses Malheur passiert? Wir haben beim ÖAMTC für dich nachgefragt.

Benzin statt Diesel getankt

Wenn du deinen Tank mi Benzin statt mit Diesel gefüllt hast, dann äußert sich das durch heftiges "nageln". Das kündigt einen drohenden Motorschaden an. Wenn dir das passiert ist, sollst du auf keinen Fall weiterfahren. Rufe sofort eine Pannenhilfe und lass dein Auto abschleppen. Wenn es technisch möglich ist, wird das Benzin-Diesel-Gemisch aus deinem Wagen abgesaugt. 

| Diesel statt Benzin getankt 

In diesem Fall beginnt der Motor zu qualmen und zu stottern. Dass Diesel statt Benzin getankt wird kommt allerdings eher selten vor. Der Diesel-Einfüllstutzen ist nämlich größer als die Benzin-Tanköffnung. Sollte es dir dennoch passieren, solltest du mit deinem Auto nicht mehr fahren und einen Pannendienst verständigen. 

Wasser im Tank 

Auch Wasser und andere Verunreinigungen im Tank können dein Auto lahm legen. Wenn dein Fahrzeug einen Dieselmotor hat, solltest du den Kraftstoff-Filter regelmäßig überprüfen lassen. Bei mehr als zehn Prozent Wasser im Tank kann es zum Totalausfall des Motors kommen. 

Fun Fact

Laut ÖAMTC tanken pro Tag fünf Steirerinnen und Steirer den falschen Kraftstoff. Bei Vollmond sind es sogar 11-12 Personen.

TippS

#1 Benzin oder Diesel?

Benzinzapfpistolen sind mit einer grünen Manschette gekennzeichnet.
Dieselpistolen sind mit einer schwarzen Manschette gekennzeichnet.
Im Tankdeckel deines Autos steht übrigens auch, welchen Treibstoff du verwenden sollst. 

#2 Wo liegt der Tankdeckel?

Bei vielen Autos befindet sich direkt neben dem Tanksymbol ein kleiner Pfeil. Der Zeigt die Seite der Tanköffnung an. 

#3 Billig tanken

Aufgrund der aktuellen Verordnung über die Erhöhung von Kraftstoffpreisen ist es derzeit am günstigsten knapp vor 12:00 Uhr zu tanken. Diese Verordnung besagt, dass Preiserhöhungen nur einmal täglich, nämlich um 12:00 Uhr erlaubt sind. Preissenkungen sind jedoch jederzeit in unbegrenzter Anzahl und Ausmaß möglich. Außerdem ist der Sprit am Sonntag und Montagvormittag tendenziell am günstigsten.

An der Tankstelle passieren noch viel mehr kuriose Dinge, wie dieses Video beweist:

Tags

Sponsoren