Fahrrad-Check

Ist dein Rad fit für den Frühling?

Spürst du wie es draußen langsam wärmer wird? Und plötzlich ist auch dein Fahrrad wieder interessant. Eine kleine Spritztour durch den Park klingt wieder verlockend. Doch vorsicht! Dein Fahrrad braucht davor noch etwas mehr Aufmerksamkeit, bevor es dir seine Dienste erweisen kann. Denn das viele Herumstehen, hat dem Rad doch etwas zugesetzt. Also gibt's  vor der ersten Tour einen Frühjahrscheck für deinen Drahtesel. 

fahrrad-Frühjahrscheck

1.  Prüfe die reifen

2.  reinige unD öle die Kette

3.  Überprüfe die Funktion der Bremsen

Am besten machst du das so: 

  1. Hebe das Rad hinten an.
  2. Drehe das Rad.
  3. Ziehe die Bremse. Wenn die Bremse jetzt sofort reagiert und das Rad dadurch gestoppt wird, hat die Bremse den Test bestanden. Wenn nicht, ist die Bremse durchgefallen! Heißt: Die Bremse muss im Fahrradladen repariert werden.
  4. Diesen Vorgang wiederholst du auch beim Vorderreifen.

4.  Beleuchtung kontrollieren

Eine Fahrradbeleuchtung ist bei Dunkelheit pflicht und somit solltest du auch unbedingt checken, ob diese noch funktionstüchtig ist.

Reflektoren:
Achtung! Wenn die Beleuchtungsanlage abgenommen wird, müssen trotzdem Rückstrahler vorhanden sein!

Auch an den Rädern müssen Reflektoren vorhanden sein:
Jedes Rad muss über mindestens zwei Rückstrahler oder andere rückstrahlende Einrichtungen verfügen. 

5. Funktioniert die Schaltung?

Um die Schaltung zu überprüfen, solltest du einige Runden mit dem Rad drehen. Lassen sich die Gänge nicht mehr leicht durchschalten, muss die Schaltung in einer Fachwerkstatt nachgestellt werden.

6. Klingel ist gesetzlich vorgeschrieben 

Alle akustischen Warneinrichtungen sind möglich, z.B. auch eine Hupe.

Tags

Sponsoren