EU-Wahl

Alle Infos im Überblick

EU-Wahl am 26. Mai

Die EU-Wahl rückt immer näher. Ende Mai werden die Abgeordneten für das Europäische Parlament gewählt. Wer für die Steiermark ins Rennen geht und was Ihr sonst noch über die Wahl wissen müsst, findet Ihr hier:

Das Europäische Parlament

Das EU-Parlament ist das einzig direkt demokratische gewählte Organ der EU, das heißt: es entscheidet über europäische Gesetze und über den Haushalt der EU. Die Abgeordneten wählen außerdem auch den Präsidenten der Europäischen Kommission.

Welche Kandidatinnen/Kandidaten in das Europäische Parlament einziehen bestimmt sich – abhängig vom Wahlergebnis – nach deren Reihung innerhalb der Partei und dem Ergebnis der Auswertung der Vorzugsstimmen. Österreich ist derzeit durch 18 Mitglieder (von insgesamt 751) im Europäischen Parlament vertreten.


Die Wahl 2019

Alle 5 Jahre wählen wir die Mitglieder für das Europäische Parlament.
6.4 Millionen Österreicher sind am 26. Mai wahlberechtigt.
19 der insgesamt 705 Mandate werden mit österreichischen Vertretern besetzt.
Dieses Mal gilt die Wahl als Test für Österreich. Denn es ist die einzige Wahl zwischen den Nationalratswahlen 2017 und 2022. Man spricht von einer Bewährungsprobe für Türkis-Blau, von einem Härtetest für die neue SPÖ-Vorsitzende und von einer letzten Chance für die Grünen. Und damit kommen wir zu den Kandidaten:


Die Steirischen Spitzenkandidaten:

ÖVP: Simone Schmiedtbauer
FPÖ: Georg Mayer
SPÖ: Bettina Vollath
GRÜNE: Werner Kogler
NEOS: Stefan Windberger