Etliche Feuerwehreinsätze

BFV Liezen

Unwetter in der Steiermark

Die Unwetter gehen weiter


Nach dem bisher heißesten Tag des Jahres am 28.07. kam es wieder vermehrt zu starken Unwettern in der Steiermark. Laut Unwetterzentrale gab es bundesweit mehr als 135.000 Blitz-Entladungen und davon mehr als 33.000 in der Steiermark. 

Dutzende Einsätze


In der Steiermark waren vor allem die Bezirke Liezen, Leoben, Bruck-Mürzzuschlag, Murtal und Hartberg-Fürstenfeld betroffen. Auch nordöstlich von Graz kam es zu großflächigen Stromausfällen.

Viele Keller mussten ausgepumpt und Bäume von dern Straßen entfernt werden. Allein im Bezirk Liezen waren ab 19 Uhr 400 Feuerwehrleute von 27 Feuerwehren im Einsatz. 

Auf der L725 zwischen Ramsau und Weißenbach stürzten gestern Abend mehrere Bäume auf die Straße. Ein Fahrzeug kollidierte dabei mit einem Baum. Die PKW-Lenkerin blieb aber unverletzt und konnte sich selbst aus ihrem Fahrzeug befreien.

Tags