"Es ist kein Ende in Sicht!"

Pixabay.com/Symbolfoto

Julia sitzt seit 50 Tagen am Schiff fest

Eigentlich hätte ihr beruflicher Traum in Erfüllung gehen sollen, jetzt sitzt Julia aus Klagenfurt seit 50 Tagen am Kreuzfahrtschiff "MSC Bellissima" vor der Küste von Dubai fest. Die junge Kärntnerin ist als Artistin beim "Cirque du Soleil" beschäftigt und ist seit Februar am Schiff. 

Nachdem Julia, wie viele ihrer Kollegen das Kreuzfahrtschiff verlassen wollte, wurde ein Corona-Test gemacht - der war positiv, obwohl sie sich nicht krank gefühlt hat. Inzwischen ist sie 2 Mal positiv getestet worden und aufgrund der strengen Ausgangsbeschränkungen in Dubai darf sie das Schiff noch immer nicht verlassen - obwohl sie seit 3 Wochen völlig isoliert in ihrer Kabine ist

Julias Vater hat schon versucht die österreichische Botschaft in Dubai zu kontaktieren, auch das Innenministerium konnte Julia nicht helfen. Im Antenne-Interview spricht sie davon, dass das Schlimmste sei, dass kein Ende in Sicht ist

Vonseiten des Außenministeriums heißt es, dass man mit Julia bereits seit 18. März in Kontakt steht. Sie sei öfter aufgefordert worden nachhause zu kommen, habe aber mehrere Rückholflüge abgelehnt. Das Problem: Wäre sie frühzeitig nachhause geflogen, hätte sie kein Geld von ihrem Arbeitgeber bekommen.

Wie es Julia in der derzeitigen Situation geht, hat sie uns im Antenne-Interview erzählt: 



Mit diesem Facebook-Video hat sich Julia an die Öffentlichkeit gewendet:



Tags

Sponsoren