Entlastung für Leibnitz

So wird der Verkehr ab 2023 neu geregelt

weniger Stau - weniger Wartezeit


Tausende Fahrzeuge fahren täglich über die B73 und die Autobahnauf- bzw. -abfahrt in Leibnitz. Staus und lange Wartezeiten gehören dort zum Alltag. Die Stadtgemeinde will das jetzt gemeinsam mit dem Land Steiermark ändern. Ein neues Verkehrskonzept soll die Stauzeiten verringern. 

Das neue Konzept im Detail

Von Mitte 2023 bis Ende 2024 wird an der Autobahnabfahrt Leibnitz sowie am OBI-Kreisverkehr auf der B73 eine Ampelanlage errichtet. 2025 kommt in einem zweiten Schritt eine weitere Ampelanlage beim Kreisverkehr neben der Firma Hirschmugl. Kostenpunkt nach aktuellem Stand: 4 Millionen Euro.

Unser Ziel in der Steiermark ist es, den Verkehr sicher und flüssig zu halten. Das bedeutet für die Autofahrer, ein stressfreies Autofahren zu haben und genau das wollen wir haben.
Landeshauptmann-Stellvertreter und Verkehrsreferent Anton Lang
Die Entlastung findet dadurch statt, dass der Verkehr flüssiger und leichter wird. Das heißt es kommt zu weniger Staus, weniger Emissionen und das hilft wiederum den Anrainern.
Baubezirksleiter Wolfgang Fehleisen