Entdeckung in Schönbrunn

Tiergarten Schönbrunn / Helmuth Goldhammer

Meeresbiologe entdeckt neue Tierart

Unbekannte Garnelenart


Üblicherweise entdeckt man neue Tierarten eher in unerforschten Wäldern oder Gewässern. Dieses Mal war es aber direkt vor unserer Nase. Im Tiergarten Schönbrunn entdeckte ein Meeresbiologe im Haus des Meeres eine neue Garnelenart. Bereits seit vielen Jahren sehen die Biologen immer wieder Schwebgarnelen in den Becken herumschwimmen. Sie sind gerade einmal 6,1 Millimeter groß und treten meist in Schwärmen auf. Die Garnelen wurden wochenlang genauestens mit dem Mikroskop untersucht. Alle Details wurden mit den 107 verwandten Schwebgarnelen-Arten verglichen. So wurde tatsächlich eine neue Art entdeckt. 

Benannt wurde die Art nach dem Fundort. Somit heißt die neue Garnelen-Art jetzt „Heteromysis schoenbrunnensis“.

Tags