Einreise Italien und Kroatien

diese Formulare musst du ausfüllen

Bevor du deinen Urlaub nach Italien oder Kroatien antrittst, musst du folgendes wissen:


Italien

Vorlage eines negativen PCR- oder Antigentests (bei Einreise nicht älter als 48 Stunden); derzeit gilt die Testpflicht auch für geimpfte oder genesene Personen! Sollte bei Einreise kein negativer PCR- oder Antigen-Test vorliegen, muss man sich einer 10-tägigen Quarantäne mit anschließendem PCR- oder Antigen-Test unterziehen. 

Hier findest du das Formular, das du vor der Einreise nach Italien ausfüllen müsst.

Sollte es mit dem Online-Formular Schwierigkeiten geben, hast du noch die Möglichkeit dieses Formular händisch auszufüllen und mit dir zu führen.
Laut italienischer Botschaft musst du dich mit diesem Formular in Italien bei einer Gesundheitsbehörde melden.

Hier findest du mehr Infos!


Kroatien

Negativer PCR-Test oder Antigentest nicht älter als 48 Stunden (ACHTUNG: Tests der Aktion "Österreich testet" werden von kroatischen Behörden nicht anerkannt. Näheres beim unten stehenden Link!).

Seit 2. Juni gilt: Reisende aus der EU dürfen bereits nach der ersten Impfung auflagenfrei einreisen, vorausgesetzt die Impfung ist vor nicht weniger als 22 Tage und nicht länger als 42 Tagen (BioNTech/ Pfizer, Moderna, Gamaleya/ “Sputnik-V“) bzw. nicht länger als 84 Tagen (AstraZeneca) durchgeführt worden. Laut Auskunft der kroatischen Grenzpolizei und Botschaft gilt ein Impfpass nur dann als Impfnachweis, wenn Angaben zur Person und Informationen über die durchgeführte Impfung (Impfstoffart, Datum, Stempel und Unterschrift der für die Impfung zuständigen Person) klar ersichtlich sind. Idealerweise wird der Nachweis in englischer Sprache mit sich geführt.  

Bestätigung über durchgemachte COVID-19-Erkrankung (positiver Test darf nicht länger als 180 und nicht weniger als 11 Tage zurückliegen


Allen Reisenden wird empfohlen, sich unter diesem Link zu registrieren. Dadurch wird eine raschere Grenzabfertigung ermöglicht. 


Hier findest du mehr Infos!


Slowenien

Ab Samstag, 06. Juni dürfen beinahe alle Österreicher ohne Auflagen (PCR-Test ,Quarantäne oder Impfung) nach Slowenien einreisen. Ausgenommen sind Personen aus Tirol und Vorarlberg. Diese beiden Bundesländer bleiben vorerst auf der "roten" Liste in Slowenien.

Für Tiroler und Vorarlberger gelten daher folgende Regeln bei der Einreise: Wenn bei der Einreise ein negativer COVID-19-Test (PCR-Test oder Antigen-Test nicht älter als 48 Stunden) vorgelegt wird, wird keine Quarantäne angeordnet – auschlaggebend ist das Datum des Abstrichs. Die Tests müssen in einem EU-Mitgliedsstaat oder in einem Schengen-Mitgliedsstaat durchgeführt worden sein.

Laut slowenischer Botschaft gilt auch geimpft oder genesen.


Genesen nicht älter als 6 Monate und geimpft ganz genau:

seit der 2. Verabreichung des Impfstoffes von Biontech/Pfizer mindestens 7 Tage,
seit der 2. Verabreichung des Impfstoffes von Moderna mindestens 14 Tage,
seit der 1. Verabreichung des Impfstoffes von AstraZeneca, India/AstraZeneca mindestens 21 Tage,
seit der Verabreichung des Impfstoffes von Johnson & Johnson mindestens 14 Tage,
seit der 2. Verabreichung des Impfstoffes Sputnik V, Sinovac Biotech und Sinopharm mindestens 14 Tage vergangen sind.

Personen, die auf der Durchreise durch die Republik Slowenien sind und diese spätestens 12 Stunden nach der Einreise verlassen, können OHNE Quarantäne und Test aus Österreich nach Slowenien einreisen und ausreisen (und aus anderen EU-Staaten die sich auf der roten Liste befinden).



Rückreise nach Österreich

Vor der Rückreise nach Österreich ist das Einreiseformular (Pre-Travel-Clearance) auszufüllen.

Hier findest du das Einreiseformular nach Österreich.

Für die Einreise ist ein aktueller 3-G-Nachweis (geimpft, genesen, getestet) erforderlich. Kann dieser nicht vorgelegt werden, ist unverzüglich, jedenfalls aber innerhalb von 24 Stunden, ein Test nachzumachen.

Manche Hotels bieten Antigentests gratis bzw. gegen eine geringe Gebühr an, das ist aber sehr individuell.


Tags