Ein sprechender Hund

Christina Hunger

Hündin kommuniziert mit Besitzerin

Eine sprechende Hündin?

Die Hündin Stella beherrscht 29 Wörter und kann sogar mit bis zu vier Wörtern Sätze bilden.
So kann sie ihrer Besitzerin Christina Hunger, Logopädin aus Kalifornien, ganz genau mitteilen, ob sie zum Beispiel im Park spazieren will, oder doch lieber zum Strand.

Wie soll das gehen?

Möglich macht das ein Soundboard. Drückt man auf einen Knopf, hört man das gesprochene Wort. Möchte die Hündin also etwas sagen, geht sie zu dem Soundboard und drückt zum Beispiel auf den Knopf „Ball“ und danach auf „Want“. So sagt sie Christina, dass sie mit dem Ball spielen möchte.


(c) Christina Hunger

Stella weiß genau, was sie tut

Eines Tages ist Stella vor der Tür gestanden, ging auf und ab und winselte. Christina war der Meinung, dass die Hündin vielleicht raus muss, um ihr Geschäft zu erledigen. Das wollte sie aber nicht. Stella ging zum Soundboard und drückte die Knöpfe: „Want“, „Jake“, „Come“ und wartete dann vor der Tür, bis Christinas Verlobter Jake nach ein paar Minuten nach Hause kam. Dann lief die Hündin zum Soundboard, drückte den Knopf „Happy“, drehte sich auf den Bauch und wartete auf ihre Streicheleinheiten. 

Einfach nur faszinierend!

Tags