Ehrlicher Finder

Symbolfoto

Geldbörse mit 2000 Euro abgegeben

Glück gehabt


Ein Deutscher hatte auf dem Weg nach Kroatien auf einer Raststätte in Trieben seine Geldbörse vergessen. In seiner Geldbörse hatte er sämtliche Ausweise und auch 2000 Euro in bar.

Kurz vor der slowenischen Grenze kam dann der Anruf der Polizei. Zuerst dachte er, an einen Scherz seiner Freunde, bis ihm auffiel, dass er seine Gelbbörse tatsächlich nicht bei ihm hatte. Die Freude des 24-Jährigen war groß.

Raststätte in Trieben

Der noch unbekannte Finder, hatte die Geldbörse auf einer Raststätte in Trieben gefunden. Vorbildlich hat er den Fund direkt zur nächsten Polizeistation gebracht. Er hat dafür keinen Finderlohn genommen. Toll, dass es noch so ehrliche Menschen gibt!


Online-Fundamt


Falls du auch einmal etwas findest oder vielleicht verloren hast, kannst du auch das Online-Fundamt nutzen. Alle Infos findest du HIER.

Tags