E-Mobility am Red Bull Ring

Samo Vidic Red Bull Content Pool

Die Partner und Aussteller

Krone E-Mobility Play Days 2019 | 28. & 29. September | Red Bull Ring 

E-Auto-Probefahrten l Einblicke in Wissenschaft & Forschung l Experten Talks l Formula E l Showruns


Hol dir dein „E-arly Bird“-Ticket

Am 28. und 29. September wird bei den dritten „Krone E-Mobility Play Days“ erneut zum größten Branchentreffen Österreichs eingeladen. Zahlreiche Partner-Unternehmen ermöglichen auf dem Red Bull Ring Einblicke in die Zukunft der Fortbewegung. Kostenlose E-Auto-Probefahrten sind einmal mehr das pulsierende Herz des Events. Außerdem begeistern Neuheiten der Robotik, faszinierende Prototypen und Meisterwerke der Technik, Drohnen-Wettkämpfe, E-Rennbikes sowie die Königsklasse des elektrischen Motorsports – die Formel E – die Besucher. Freien Eintritt gibt es für alle, die sich bis 1. Mai „E-arly Bird“-Tickets unter www.projekt-spielberg.com oder unter www.oeticket.com sichern! Nach dem 1. Mai sind Tickets für 5 Euro pro Tag zu haben. Kinder bis 14 Jahre erhalten generell freien Eintritt.


ROAD TO E-MOBILITY PLAY DAYS

Bis zum Event Ende September werden wir verschiedene Partner der Krone E-Mobility Play Days 2019 vorstellen. Im April geht es um Innovation, Forschung und Zukunft.

WIRTSCHAFTSKAMMER STEIERMARK

Die Krone E-Mobility Play Days sind für die steirische Wirtschaftskammer das optimale Schaufenster, um ihre Innovationskraft zu präsentieren. 

Der digitale Wandel stellt Unternehmen vor immense Herausforderungen, Geschäftsmodelle ändern sich rasant.

Mit der neuen Restart-up-Initiative soll Unternehmen bei der Neuausrichtung unter die Arme gegriffen werden: Steirische Klein- und Mittelbetriebe können das Innovationspotenzial ihrer Firma durchleuchten lassen: Das neue Serviceangebot der WKO Steiermark soll Betrieben eine Orientierungshilfe auf der Suche nach der zündenden Idee bieten.  

Die Fokussierung auf Klein- und Mittelbetriebe ist für WKO Steiermark Präsident Josef Herk wichtig: „Wir wollen Betrieben aus der Stagnationsspirale helfen.“ Gerade in Zeiten des digitalen Wandels hänge ein erfolgreiches Weiterbestehen stark davon ab, ob es Firmen gelinge, sich immer wieder neu zu erfinden.

Darum geht das Programm weit über die Analyse hinaus, „externe Restart-up-Profis helfen auch beim Generieren von neuen Ideen“. Das Team von „innolab“hat langjährige Erfahrung im Innovationsbereich. Informationen zum Restart-Up-Programm gibt es bei den Krone E-Mobility Play Days direkt beim WKO Stand und auch hier. Details und Infos gibts auch von innolab direkt.

"Wir sind der Tradition verbunden & der Innovation verpfilchtet."

WKO Steiermark Präsident Josef Herk 


© Foto Fischer: WKO-Steiermark-Präsident Josef Herk, WKÖ-Präsident Harald Mahrer und Innovationsexperte Hans Lercher (v.l.)



FRUTURA

Mit Thermalwasser zu frischem Obst und Gemüse: Im oststeirischen Hartl produziert Frutura das ganze Jahr mit Hilfe von Thermalwasser Obst und Gemüse.  Das Verfahren ist europaweit in Sachen Innovation ein echtes Vorzeigeprojekt.


Mit Geothermie-Wärme zu Blumauer Tomaten

Wie funktioniert's - Das 125 Grad heiße Thermalwasser wird aus 3.500 Metern Tiefe geholt, mit Wärmetauschern werden die Gewächshäuser beheizt und das abgekühlte Wasser geht dann wieder retour ins Erdreich. Die Vorteile: Die Obst und Gemüseproduktion ist so sehr klimaschonend, da auf fossile Brennstoffe verzichtet wird & wir bekommen das ganze Jahr hindurch steirisches Gemüse.            

2 eigene Geothermiebohrungen

liefern die erforderliche Wärme (Thermalwasser) für die ganzjährige Produktion von Tomaten, Paprika und Gurken nach Bio- und konventionellem Standard. 

28.000 Tonnen CO2 werden im Endausbau eingespart

Durch die Nutzung des Thermalwassers für das Beheizen der Gewächshäuser werden zukünftig ca. 28.000 Tonnen CO2 pro Jahr gegenüber mit Erdgas beheizte Gewächshäuser eingespart.                     

230.000 m² Produktionsfläche im Endausbau

An die 230.000 m² Gewächshäuser werden für diese innovative und  klimaschonende Gemüseproduktion zukünftig bereitgestellt.   

Bei den Krone E-Mobility  Play Days ist Frutura mit 3 Obst & Gemüseinseln vertreten.  Weiter Infos zu Frutura gibt es hier.   Wer mehr wissen möchte wie man sich frisches Obst & Gemüse von frutura liefern lassen kann schaut hier nach.


My Esel

Holz Fahrräder & E-Bikes made in Austria. Die Holz-Fahrraäder sind optimiert für nicht enden wollenden Abenteuer in der Natur. Oder auf Radwegen. Oder in der Stadt. My Esel steht für gesunden und performance-orientierten Radsport. Um das zu gewährleisten, werden alle Rahmengeometrien mit einer speziellen, biometrischen My Esel Software berechnet.


                   

Foto: Renault

Renault Zoe 

Der Renault ZOE erfindet die Elektromobilität neu. Mit 41 kWh Leistung hat die Batterie des ZOE fast 100 Mal so viel Energie wie eine 12 Volt Standardbatterie und 5.000 Mal mehr Energie als ein Smartphone-Akku.

Von A wie Audi bis V wie Volkswagen.

Das Wichtigste für Besucher und Veranstalter der „Krone E-Mobility Play Days“ ist und bleibt die kostenlose Möglichkeit, E-Autos Probe zu fahren. 2018 wurden auf dem Red Bull Ring über 3.700 Fahrten absolviert. Am 28. und 29. September sind wieder zahlreiche elektrisierende Modelle von AutomobilHerstellern, wie Audi, BMW, Hyundai, Jaguar, Mercedes, Nissan, Renault und Volkswagen im Einsatz. Austrian Mobile Power, die wichtigste Interessensvertretung für Elektromobilität in Österreich, organisiert die Abwicklung der Handling-Parcours.

Formel E und E-Rennbikes am Spielberg zu Gast.

Bei den „Krone E-Mobility Play Days 2019“ haben die Besucher auf dem Nordkurs des Red Bull Ring das Steuer in der Hand und am Südkurs erleben sie Formel-ERennwagen sowie E-Rennbikes und zahlreiche faszinierende Prototypen.

Die Champions League des Drohnen-Sports.

Drohnen haben in den vergangenen Jahren verstärkt Einzug in den Bereich ziviler Nutzung gehalten. Vor allem Wettkämpfe, die Geschick, Konzentration und Beherrschung der Technik vereinen, begeistern riesige Fangemeinden. Die „Drone Champions League (DCL)“ ist die weltweit erste Live-Hochgeschwindigkeitsrennserie für Drohnen, die vor Ort, online oder im TV in über 100 Ländern von hunderttausenden Zuschauern verfolgt wird. In internationalen Teams treten Piloten an außergewöhnlichen Schauplätzen in ganz Europa und auch in Asien gegeneinander an. Staunende Blicke zogen bei den „Krone E-Mobility Play Days“ bereits verschiedene Drohnen-Rennen auf sich. 2019 ist die von Herbert Weirather ins Leben gerufene DCL zum zweiten Mal am Spielberg zu Gast.



Location

Red Bull Ring 

Red Bull Ring Str. 1
8724 Spielberg
Österreich
03577202https://www.projekt-spielberg.com/de

Tags

Sponsoren