DOSENPFAND AB 2025

FÜR DOSEN UND PET-FLASCHEN

AUTOMATEN-NETZ WIRD JETZT AUFGEBAUT


2025 kommt das Einwegpfand für Dosen und Plastikflaschen. 25 Cent werden dann für Getränkegebinde fällig. Ausgenommen sind Milch und Milchmischgetränke, weil das hygienisch schwierig ist. Das Umweltministerium ist dabei, das Pfandautomatennetz aufzubauen. Sie sollen überall dort stehen, wo die Getränke verkauft werden. 80 Millionen Euro sind für dafür vorgesehen.
 

Für die Verwaltung des Systems ist ein eigener Verein gegründet worden. Große Supermärkte, Getränkehersteller und andere zahlen MItgliedsbeitrag, womit das System finaziert wird. Zusätzlich kommt Geld aus dem Verkauf der zurückgegebenen Flaschen und Dosen. Der Bund fördert die Anschaffung der Pfandautomaten mit insgesamt 80 Millionen Euro. Kleine Händler bekommen oft den ganzen Betrag.