diy kiki

Vegane & zuckerfreie Schokolade

Der vegane Video-Food-Blog

Dieses Rezept von Muntermacherin Chrisi Klug ist perfekt für alle Naschkatzen - vegane Schokolade! Du wirst nie mehr gekaufte Schoki essen wollen, wenn du deine eigene so schnell und einfach herstellen kannst – und das ohne Zucker und Zusatzstoffe! 

Das brauchst du:

So funktioniert's:

Bringe einen goßen Topf mit Wasser zum Kochen und stell einen kleineren Topf in den großen. Danach lässt du die Kakaobutter über dem Wasserbad schmelzen – pass auf, dass es nicht zu heiß wird, sondern schmelze die Butter schön langsam und ganz wichtig: immer rühren! Nimm den Topf vom Herd und gib den Kakao dazu. Dann wieder ordentlich rühren! Jetzt kommt der Agavendicksaft dazu. Wenn du alles gut verrührt hast, nimmst du ein Backblech mit Backpapier und streichst die flüssige Schoko ganz dünn auf das Blech. Jetzt kannst du eigentlich alles nach Belieben draufstreuen – Chrisi hat Pistazien, Erdnüsse, Gojibeeren und getrocknete Cranberries genommen. Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. 

Die Schokolade kommt danach für eine Stunde in den Kühlschrank. Dann kannst du deine DIY-Schoki schon genießen. 

Noch mehr leckere Rezepte findest du hier! 

Folge Chrisi auf Instagram und erlebe, wie bunt vegan sein kann. 

Tags

Sponsoren