Digitale Volksschule

Wie die Jüngsten derzeit lernen

Seit Mitte März sind die Schulen geschlossen. Seither mussten sich Schüler, Lehrer und auch Eltern an einen neuen "Schul"alltag namens "Home Schooling" gewöhnen. Digitales Lernen über Laptops, Tablets und anderen Geräten steht seither an der Tagesordnung. Für viele Kids war das keine allzu große Umstellung, nachdem die technischen Endgeräte meistens schon zu ihrem Alltag gehören und sie den Schulalltag gewohnt sind. 


Herausforderung in Volksschulen

Etwas anders sieht das bei den jüngsten Schülern aus. In der Volksschule ist das digitale Lernen ohne Lehrer, der vor Ort ist, oft eine große Umstellung. Vor allem für Erstklässler - also erst 6-Jährige - für die der reguläre Schulalltag neu ist, ist das oft eine Herausforderung.

Damit die Schüler trotz der fehlenden persönlichen Interaktion, dem Vermissen ihrer Schulfreunde und der Hilfestellung von Klassenlehrern motiviert bleiben, haben sich die Lehrer in der Volksschule Hofstätten an der Raab besonders viel angetan. Neben den klassischen Unterrichtseinheiten mit Erklärvideos werden dort auch immer wieder persönliche Videos mit z.B. Osterglückwünschen, Tipps für Sporteinheiten oder kreative und aufmunternde Videos fürs Lernen mit den Schülern ausgetauscht.


Unterrichtseinheiten auf youtube

Nicole Bauer unterrichtet an der Volksschule Hofstätten an der Raab die erste Klasse und hat uns gezeigt, wie unterschiedlichste Unterrichtseinheiten bei ihnen aussehen. 

Die meisten der Videos sind auch auf Youtube zu finden, damit die Schüler jederzeit die Möglichkeit haben, sich den Stoff noch einmal anzusehen.


Zum Interview

Das Interview mit Volksschullehrerin Nicole Bauer könnt ihr hier nachhören. 👇🙂

Tags